Stadt Koenigsbrunn  |  E-Mail: kontaktformular@koenigsbrunn.eu   |  Online: www.koenigsbrunn.de
Zur Startseite der Homepage
Sie sind hier:   Pressemeldungen  >  Pressearchive  >  Pressearchiv 2002 bis 2012  >  Pressearchiv 2011
100 Jahre Dr. Heinz Fischer - Pfeuffer mit 3 f - stellt den ungebändigten Lech vor
Großansicht in neuem Fenster: P_483

Eberhard Pfeuffer ist Vorsitzender des Naturwissenschaftlichen Vereins Schwaben. Im Zuge von Recherchen wurden von Ihm 900 Schwarzweiß Fotografien aus den Jahren 1936-57 wieder entdeckt. Eine hervorragende Basis für einen Fotobildband über längst vergangene Ansichten des Lechs.

Gefunden wurden die Zeitdokumente im Haus von Dr. Heinz Fischer in Königsbrunn. Dr. Heinz Fischer lebte von 1911 bis 1991. Er war ein großer Augsburger Universalgelehrter, der vorrangig den Lebensräume der Tierwelt der heimischen Heiden und den Lech als Lebensraum erforscht hat. Der Naturforscher war unermüdlich und bei jedem Wetter zu Erkundungen unterwegs. Mit den gesammelten Werken, Fotos, Zeichnungen und vielerlei Insekten eröffnete er 1983 in Königsbrunn ein naturkundliches Museum in Königsbrunn. Eine wunderbare Idee, denn viele Pflanzen und Insekten sind bereits ausgestorben. Die Fotos zeigen Einblicke in Landschaftsabschnitte entlang des Flusses bevor er der erbarmungslosen Begradiegung zum Opfer fiel.

Über dieses unschätzbare Zeitdokument einen Bildband zu machen ist eine hervorragende Idee und ein Geschenk an alle Naturliebhaber und Freunde des Lechs. Zu Ehren von Dr. Heinz Fischer wurde im Oktober zum 100-jähigen Geburtstag des Forschers im Sitzungssaal des Königsbrunner Rathauses der Bildband vorgestellt.

Bürgermeisterin Barbara Jaser konnte an diesem Abend den Vorsitzenden des Freundeskreises Dr. Heinz Fischer Sammlung - Günther Groß,  Professor Karl Filser, Verleger Dr. Bernd Wißner vom Wißner Verlag , Dr. Maria Dobner, die Leiterin vom Amt für Grünordnung, Anette Kestler Geschäftsführerin im Naturpark Tiroler Lech, Lisa Schwenk, Alfred Neff, Mitglieder des Freundeskreises, Bund Naturschutz, dem Naturwissenschaftlichen Verein, NANU, der Umweltstation Augsburg, dem Pilzverein und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen.

Grossansicht in neuem Fenster: P_475
 
Grossansicht in neuem Fenster: P_476   Grossansicht in neuem Fenster: P_493
 
P_485
 
Grossansicht in neuem Fenster: P_489   Grossansicht in neuem Fenster: P_489
 


Bei der Präsentation durch Eberhard Pfeuffer, wurden einige Lichtbilder durch niedergeschriebene Impresssionen aus der Zeit - vorgetragen von Renate Pfeuffer - untermalt. Ein kleines Geschenk aus der Hand von Bernd Wißner ergänzt seit diesem Abend die Sammlung von Günther Groß - ein Eichelhäher. Das dieser Bildband außergewöhnlich ist, zeigt schon die Rangplatzierung bei Amazon. Die Nr. 1 in der entsprechenden Sparte.


Beziehen kann man den Band über die Dr. Heinz Fischer Sammlung bei Günther Groß - Füssener Str. 5 - 86343 Königsbrunn - Tel/Fax: 08231 34 81 91 - Mail: guenther.gross (at) maxi-bayern.de oder im Kulturbüro Königsbrunn - Marktplatz 9 - Tel - 08231/ 606-260 und über den Verlag.


Grossansicht in neuem Fenster: Wiss_1  Grossansicht in neuem Fenster: Wiss_2  Grossansicht in neuem Fenster: Wiss_3  Grossansicht in neuem Fenster: Wiss_4


Zum vergrößern der Fotos bitte jeweils anklicken, Danke.         





zurück nach obenzurück nach oben