Panel öffnen/schließen

Gregor-Kruk-Galerie

Es war vermutlich die herzliche und innige Freundschaft, die den ehemaligen 1. Bürgermeister der Stadt Königsbrunn, Friedrich Wohlfarth, mit dem bekannten ukrainischen Bildhauer Gregor Kruk (1911 - 1988) verband und diesen schließlich 1984 auch veranlasste, 73 Plastiken und 9 Zeichnungen aus seinem Lebenswerk der Stadt Königsbrunn als Schenkung zu überlassen.

Wer war Gregor Kruk?

Gregor Kruk, geb. 1911 in Bratysziw nahe Lemberg, lebte seit 1937 in Deutschland. Er studierte an der Kunstakademie in Krakau, worauf ein Stipendium und Studium an der Hochschule für bildende Kunst in Berlin folgte.

Kruks Werke sind in vielen Städten der Welt verteilt, in Königsbrunn dürfte jedoch eine der größten Sammlungen zu sehen sein, welche zum 100. Geburtstag des 1988 verstorbenen Künstlers im Rathausfoyer präsentiert werden.

Die Kruk-Galerie kann zu den Rathaus Öffnungszeiten angesehen werden.

Rathaus Stadt Königsbrunn

Marktplatz 7
86343 Königsbrunn

08231/606-0
08231/606-161
E-Mail senden

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-12.30 Uhr
Di. und Do. 15.00-18.00 Uhr