Sprungziele

Sperrung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße

    Foto: Anke Maresch Zwischen Marktplatz und Kiesparkplatz haben Anfang Juli die Arbeiten für die Pflaster-Referenzfläche begonnen.

    Seit Montag, 4. Juli 2022, ist der zentrale Bereich wegen der Straßenbauarbeiten im Zusammenhang mit der Königsbrunner "Vision Zentrum 2030" für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Geschäfte bleiben erreichbar!

    Die Arbeiten zur Umgestaltung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße gehen in die nächste Phase: Seit dem 4. Juli 2022 bis in den Herbst 2023 ist der zentrale Bereich zwischen Gartenstraße und Marktstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.


    Umleitungen
    Die Umleitung für die gesperrte Strecke führt großräumig über die Lechstraße und Wertachstraße bzw. vor Ort über die Von-Eichendorff-Straße. Für Fußgänger wird über einen Notgehweg der Durchgang durch die Baustelle ermöglicht. Die Zufahrt für Anlieger und Anwohner ist gewährleistet – solange es technisch möglich ist, gilt dies auch in den Abschnitten, die jeweils in Arbeit sind. Notwendige Einschränkungen werden den direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern jeweils rechtzeitig vorher mitgeteilt. Auch die Leerung der Mülltonnen ist geregelt.


    Geplantes Vorgehen: in Abschnitten von Süd nach Nord
    Die beauftragte Firma LS Bau AG aus Thannhausen geht über die gesamte Strecke immer in Abschnitten von Süd nach Nord vor. Begonnen wird nördlich der Einmündung Gartenstraße. In einem ersten Schritt werden jeweils die Fahrbahn und die Gehwege abgebrochen, der Untergrund wird abgetragen. Dann werden Regenwasserversickerungsanlagen für die Entwässerung gebaut und Leerrohre für den Ausbau der Breitbandversorgung gelegt. Anschließend wird der Unterbau hergestellt und das Granitsteinpflaster verlegt. Sitzmöglichkeiten und Einbauten werden montiert und das verfugte Pflaster mit einem LTR-Verfahren gestrahlt. Die Bepflanzung der Hochbeete sowie das Pflanzen der Bäume folgen im Nachgang.

    Die Musterfläche zur Pflasterqualität wird zwischen Marktplatz und Kiesparkplatz hergestellt. Für das gesamte Areal mussten 11.000 m² Pflaster bestellt werden.


    Hintergrund: "Vision Zentrum 2030"
    Die Arbeiten an der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße gehören zur Königsbrunner "Vision Zentrum 2030", die das Zentrum der Stadt mit hoher Aufenthaltsqualität umgestalten wird. Parallel zu den Arbeiten im zentralen Bereich der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße beginnen nun auch die Spartenarbeiten in den beiden anderen Bauabschnitten Nord (Kreisverkehr Königsallee bis Marktstraße) und Süd (Gartenstraße bis Kreisverkehr Römerallee / Blumenallee). Diese Bereiche bleiben während der Spartenarbeiten für den Straßenverkehr zweispurig geöffnet.

    Die Sperrungen auf einen Blick: Öffnen Sie einfach dieses PDF.

    Achtung! Die anliegenden Geschäfte, Praxen sowie die Gastronomie bleiben trotz der Sperrung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße erreichbar! außerdem stehen nahegelege Parkplätze zur Verfügung. Details erfahren Sie unter diesem Link.

    Änderungen im Busverkehr
    Die Bauarbeiten an der zentralen Verkehrsachse werden auch den Busverkehr in Königsbrunn beeinflussen. Laut AVV gibt es bereits ab dem 1. Juli 2022 an zahlreichen Linien und Haltestellen Änderungen:

    • Die AVV-Stadtbuslinie 820 kann in diesem Zeitraum die Haltestelle "Königsbrunn, Robert-Koch-Straße" nicht bedienen. Hier werden die Fahrgäste gebeten, auf die Haltestelle "Königsbrunn, Pfalzstraße" in der Rathausstraße auszuweichen.
    • Die AVV-Regionalbuslinien 100, 739 und der Nachtbus 798 fahren in Fahrtrichtung "Königsbrunn, Zentrum" anstatt der Haltestelle "Königsbrunn, Gasthof Stern" die Ersatzhaltestelle "Königsbrunn, Gasthof Stern" an, die sich am Kreisverkehr Einfahrt Blumenallee befindet.
    • Die Nachtbuslinie 798 hat zudem einen zusätzlichen Halt an der Haltestelle"„Königsbrunn, Marktplatz".
    • Des Weiteren kann aufgrund der Umleitung die AVV-Stadtbuslinie 840 die Haltestelle "Königsbrunn, Römerallee" nicht bedienen. Die Fahrgäste werden daher gebeten, auf die Haltestelle "Königsbrunn, Gasthaus Stern" in der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße auszuweichen.
    • Daneben kommt es auf den Linien 100, 739, 798, 810, 820, 830 und 840 zu teilweise deutlichen Änderungen der Abfahrtszeiten.

    Die neuen Fahrzeiten aller betroffenen Linien sind unterwww.avv-augsburg.de zu finden.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.