Panel öffnen/schließen

"AWO Meer Plastik" – Nachhaltige Märchenstunden: Sechs Online-Märchen in Ihrem Zuhause

Die Stadtbücherei und die AWO laden mit Online-Märchen ein zum Neu- und Nachdenken. Vorweg gibt’s immer ein Mutmacherl.

  •   Meine Stadt
  •   Freizeit & Erholung
  •   Kultur
Abbildung: Florian Tarantik

Vom 20. Januar bis 24. Februar 2021, immer mittwochs, zwischen 18.00 und 19.00 Uhr präsentieren die Königsbrunner Stadtbücherei und die AWO bezaubernde Märchen, die Sie zum Neu- und Nachdenken anregen und die online direkt zu Ihnen nach Hause kommen. Ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie, mit einer Tasse wärmenden Tee in der Hand, behaglich auf dem Sofa …: Die Märchen bereiten Ihnen eine Zeit, um sich zu zurückzulehnen und zu lauschen, sie regen zum Mitmachen an, sie machen neugierig.

An jedem der sechs Märchen-Abenden gibt’s vorweg als kleines Mutmacherl eine Buchempfehlung: Musikalisch untermalt von "Mandara" und moderiert von Petra Fischer erzählt Hildegard Häfele ein Mutmach-Märchen.

 

Das Beste: Diese Abende finden garantiert statt, sie werden nicht verschoben oder abgesagt!

 

Wann steht welches Märchen auf dem Programm?
Jeweils mittwochs, zwischen 18.00 und 19.00 Uhr: 

  • 20.02.2021: "Die zwölf Monate – Der Jahreslauf".
  • 27.01.2021: "Aschenputtel – Geschenke der Natur"
  • 03.02.2021: "Vom Fischer und seiner Frau – Wünsche und Nachhaltigkeit"
  • 10.02.2021: "Die weiße Taube – Folge deinem Herzen"
  • 17.02.2021: "Der alte Vater – Erfahrung und Weisheit"
  • 24.02.2021: "Die Bienenkönigin – Im Einklang mit der Natur"

 

Wie funktioniert’s?

  • Die Märchen-Stunden finden mit Webex statt.
  • Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail an: stadtbuecherei@koenigsbrunn.de
  • Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zu Webex, Ihre Zugangsdaten und eine kleine Anleitung


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an das Team der Stadtbücherei unter Telefon 08231/606-255.

 

Wir wünschen Ihnen mit den nachhaltig präsentierten Online-Märchen eine gemütliche Zeit!

Ihre Stadtbücherei und AWO

Weitere Nachrichten