Panel öffnen/schließen

B 17 Neu: Verkehrseinschränkungen wegen Brückensanierungen an der Anschlussstelle Königsbrunn-Süd und Oberottmarshausen

Zwei Brücken über die B 17 Neu werden ab 14. April 2020 umfangreich saniert. Sie sind bis voraussichtlich Spätherbst 2020 komplett gesperrt.

  •   Meine Stadt
  •   Rathaus & Bürgerservice
Wegen ihrer Sanierung sind zwei Brücken über die B 17 Neu gesperrt. Foto: Stadt Königsbrunn

Das Staatliche Bauamt Augsburg informiert: Die beiden Brücken über die B 17 Neu an der Anschlussstelle Königsbrunn-Süd und bei Oberottmarshausen werden umfangreich saniert, sodass sie ab 14. April 2020 gesperrt sind. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis in den Spätherbst 2020 hinein andauern. Es werden Fahrbahnerweiterungen eingerichtet, damit während der gesamten Bauphase vier Fahrspuren zur Verfügung stehen.   


Umleitung über die Unterführung der St 2380

Die in den 70er Jahren erbauten Brücken über die B 17 Neu müssen aufwendig und dringend saniert werden, um ihre Sicherheit zu gewähren. Ab 14. April 2020 bis voraussichtlich Spätherbst 2020 sind die beiden Brücken an der Anschlussstelle Königsbrunn-Süd und Oberottmarshausen gesperrt. Dabei handelt es sich um die Überführungen bei der Westendstraße in Königsbrunn und die Kreisstraße A 16 (Königsbrunner Straße / Oberottmarshauser Straße) bei Oberottmarshausen. Die Umleitung erfolgt über die Unterführung der St 2380 an der Anschlussstelle Köngisbrunn-Süd und ist ausgeschildert

Fahrbahnerweiterungen als vorbereitende Maßnahmen für die Sanierungen

Vor den eigentlichen Sanierungsarbeiten der beiden Brücken werden die Standstreifen zwischen der Anschlussstelle Königsbrunn-Süd und Oberottmarshausen erweitert. Die Fahrbahnerweiterungen werden zweimal rund vier Wochen in Anspruch nehmen – einmal in Richtung Augsburg und einmal in Richtung Landsberg:

  • Vom 14. April 2020 bis ca. 12. Mai 2020 steht nur ein Fahrstreifen in Richtung Augsburg zur Verfügung, während in Richtung Landsberg die B 17 Neu zweispurig verläuft.
  • Ab ca. 13. Mai 2020 bis ca. 10. Juni 2020 steht nur ein Fahrstreifen in Richtung Landsberg zur Verfügung, in Richtung Augsburg verläuft die B 17 Neu im Baustellenbereich wieder zweispurig.

Somit wird ab ca. 11. Juni 2020 die B 17 Neu in beiden Fahrtrichtungen bis zum voraussichtlichen Ende der Brückensanierungsarbeiten im Spätherbst 2020 vierspurig verlaufen.  


Der Baustellenbereich wird gesichert. Zusätzlich werden auf der Baustelle die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie durch einen Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (sog. SiGeKo) überwacht.

Das Staatliche Bauamt Augsburg bittet die unvermeidlichen Einschränkungen zu entschuldigen und bedankt sich bei den betroffenen Verkehrsteilnehmer für ihr Verständnis.

Weitere Nachrichten