Panel öffnen/schließen

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: Aktualisierte Verordnung ab 11. Mai 2020

Die bisherigen Auflagen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden unter bestimmten Voraussetzungen und Auflagen gelockert. Ab dem 11. Mai 2020 gelten neue Richtlinien.

  •   Meine Stadt
  •   Rathaus & Bürgerservice

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege aktualisierte am 5. Mai 2020 seinen Maßnahmenkatalog zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus. Die aktualisierte Verordnung tritt am 11. Mai 2020 in Kraft.

Die aktualisierten Richtlinien der Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege zielen auf folgende Inhalte ab:

  • Allgemeines Abstandsgebot und Mund-Nasen-Bedeckung ("Maskenpflicht")
  • Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum 
  • Kontaktbeschränkungen im privaten Raum inkl. Kinderbeaufsichtigung
  • Besuchsverbot in Krankenhäusern, Altenheimen und Pflegeeinrichtungen: Ausnahmen unter Auflagen 
  • Veranstaltungs-, Versammlungs- und Ansammlungsverbot: Ausnahmegenehmigungen unter bestimmte Voraussetzungen 
  • Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften unter Auflagen
  • Öffentliche Verkehrsmittel und Schülerbeförderung
  • Individualsport, Spielplätze und Freizeit 
  • Handels- und Dienstleistungsbetriebe
  • Gastronomie und Hotellerie
  • Bildung und Kultur – Regelungen für:
    • Prüfungen in Bildungseinrichtungen
    • Aus- und Fortbildung
    • Fahrschulen
    • Hochschulen
    • Bibliotheken und Archiven
    • Museen, Ausstellungen und Gedenkstätten

Den genauen Wortlaut und die Einzelheiten der Verordnung entnehmen Sie bitte diesem PDF.

Weitere Nachrichten