Panel öffnen/schließen

Kampagne "Fairtrade-Stadt“: Königsbrunn bittet um Ihre Mithilfe

Um das nachhaltige Engagement in unserer schönen Stadt zu forcieren und lebendig zu halten, bitten wir die öffentlichen Einrichtungen und lokalen Einzelhandelsgeschäfte um ihre Mithilfe.

  •   Meine Stadt
  •   Rathaus & Bürgerservice
Königsbrunn engagiert sich bei der Kampagne "Fairtrade-Towns".

Fairer Handel sowie das Unterstützen von wirtschaftlich benachteiligten Ländern, um dadurch mit dafür zu sorgen, dass die dort lebenden Menschen für ihre Arbeit gerecht bezahlt werden und ihren Lebensunterhalt menschenwürdig bestreiten können: Dafür setzt sich die weltweite Kampagne "Fairtrade-Towns" ein, der sich auch Königsbrunn angeschlossen hat. 

Näheres dazu erfahren Sie unter diesem Link. 

Bitte um Mithilfe der öffentlichen Einrichtungen und Einzelhandelsgeschäfte

Königsbrunn erfüllt bereits viele Kriterien, um den Titel "Fairtrade-Stadt" beantragen zu können. Dies wird voraussichtlich im Jahr 2020 geschehen. Wir möchten darüber hinaus aber das nachhaltige Engagement in unsere schöner Stadt forcieren und lebendig halten, weshalb wir um die Mithilfe der öffentlichen Königsbrunner Einrichtungen und lokalen Einzelhandelsgeschäfte bitten: Welche Fairtrade-Waren bieten Sie an bzw. welche fair gehandelten Produkte verwenden Sie?


Fragebögen und Kontaktdaten

Wir haben bereits per Post Fragebögen versandt und um Mithilfe der öffentlichen Einrichtungen und Einzelhandelsgeschäfte gebeten. Sollten Sie noch nicht angeschrieben worden sein und möchten uns aber bei unserem Engagement unterstützen, dann füllen Sie doch einen der beiden auf Sie zutreffenden Fragebögen aus.

  • Betreiben Sie in Königsbrunn ein Restaurant oder Café und bieten dort fair gehandelte Speisen und Getränke an? Sind Sie Inhaber eines Königsbrunner Geschäfts mit fair gehandelten Produkten in Ihrem Sortiment? Bitte teilen Sie uns dies doch anhand dieses Fragebogens mit. 
  • Sind Sie eine öffentliche Einrichtungeine Schule, ein Verein, eine Kirche … –, die fair gehandelte Produkte verwendet und vielleicht sogar Bildungsaktivitäten zum Thema "Fairer Handel" umsetzt? Dann teilen Sie uns dies doch mit diesem Fragebogen mit.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen


Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Mithilfe und freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Weitere Nachrichten