Panel öffnen/schließen

Vorlesetag in Königsbrunn

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Stadtbücherei Königsbrunn am bundesweiten Vorlesetag. Der Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung.

1. Bürgermeister Franz Feigl liest den Kinder der Kindertagesstätte St. Michael das Märchen „Der Apfelgugelhupf“ vor.

Ziel des bundesweiten Vorlesetags ist es,  die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Mit großer Begeisterung erfreuten sich schon morgens die Kinder der Kindertagesstätte St. Michael an dem Märchen „Der Apfelgugelhupf“ von Nienke von Hiechtum, die 1. Bürgermeister Franz Feigl vorlas.

Im Anschluss las Stadträtin Andrea Collisi die lustige Geschichte vom „Schaf Charlotte“ von Anu Stohner den Kindern der AWO Rappelkiste. Auch die Vorschulkinder der Waldwichtel hatten sich auf den Weg in die Bücherei gemacht und lachten vergnügt als dann auch noch das Buch „Was macht das Schwein auf dem Ei?“ von Regina M. Ehlbeck an die Reihe kam.

Schließlich kamen auch noch die Kinder vom Kindergarten Göttliche Vorsehung und nahmen ganz ungeduldig Platz, denn 3. Bürgermeisterin Ursula Jung wartete schon mit „Keiner gruselt sich vor Gustav“ von Guido van Genechten. Da staunten die Erwachsenen nicht schlecht, als die Kinder von ihren Begegnungen mit Gespenstern berichteten.

Weitere Nachrichten