Panel öffnen/schließen

Elterngeld


 

Das Elterngeld gleicht fehlendes Einkommen mit einer Ersatzrate aus, wenn Eltern ihr Kind nach der Geburt betreuen.

 

Es gibt drei Arten des Elterngeldes. Das BasisElterngeld wird frühestens ab der Geburt des Kindes für maximal 14 Monate gezahlt. Das ElterngeldPlus kann für maximal 24 Monate (Paare) bzw. 28 Monate (Alleinerziehende) bezogen werden. Mit dem (Partnerschafts-) Bonus verlängert sich die Bezugszeit für ein Elternteil auf 28 Lebensmonate (Paare) bzw. 32 Lebensmonate (Alleinerziehende). Sie können zwischen den Elterngeldarten wählen oder diese kombinieren.

 

Das Elterngeld macht es für Mütter und Väter einfacher, vorübergehend ganz oder teilweise auf eine Erwerbstätigkeit zu verzichten und so mehr Zeit für die Betreuung ihres Kindes zu haben.

 

Das Elterngeld ist eine wichtige Unterstützung für Familien nach der Geburt eines Kindes. Das Elterngeld fängt einen Einkommenswegfall auf, wenn Eltern nach der Geburt für ihr Kind da sein wollen und ihre berufliche Arbeit unterbrechen oder einschränken.

 

Zuständig Behörde für die Beratung und die Antragstellung von Elterngeld ist:

 

Zentrum Bayern für Familie und Soziale (ZBFS)
Region Schwaben
86135 Augsburg
poststelle.schw@zbfs.bayern.de

 

Weitere Informationen: www.zbfs.bayern.de

Alle Leistungen