Sprungziele

"Vision Zentrum 2030": Umgestaltung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße

Voraussichtlich bis zum Frühjahr 2024 wird die zentrale Straße in Königsbrunn umgestaltet. In dieser Rubrik informiert die Stadt Königsbrunn ihre Bürgerinnen und Bürger über den Bauablauf.

Die Arbeiten für die Neugestaltung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße im Rahmen des Projekts "Vision Zentrum 2030" haben im Frühjahr 2021 begonnen. Das große Bauprojekt wird voraussichtlich im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein.

Nach der Winterpause werden die Arbeiten an der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße weitergeführt. Die Ausschreibungen der anstehenden Bauarbeiten sind noch im europaweiten Vergabeprozess. (Stand: 16.05.2022)

Im Folgenden informieren wir Sie über die Bauplanung im Allgemeinen. Sobald der genaue Zeitplan für die einzelnen Arbeiten im zentralen Bereich unserer Stadt feststeht, informieren wir Sie hier an dieser Stelle. 

 

 

Musterfläche und Untergrundarbeiten

Nach der Einrichtung der Baustelle muss die beauftragte Baufirma auf dem Grünstreifen zwischen Marktplatz und dem Kiesparkplatz am Rathaus eine Musterfläche herstellen. Diese gilt als Referenz für die Pflasterqualität.

Ab der Gartenstraße in Richtung Marktstraße werden im zentralen Bereich der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße die Fahrbahn und die Gehwege in 50 m langen Abschnitten abgebrochen und der Untergrund abgetragen. Anschließend werden Regenwasserversickerungsanlagen für die Entwässerung der späteren Oberfläche gebaut. Zeitgleich werden auch Leerrohre für den zukünftigen Ausbau der Breitbandversorgung gelegt.

 

Vollsperrung und Umleitung

Für diese Arbeiten muss die Strecke zwischen Gartenstraße und Marktstraße komplett gesperrt werden. Die Umleitung über die Von-Eichendorff-Straße wird ausgeschildert. Für Fußgänger wird der Durchgang über einen Notgehweg durch die Baustelle ermöglicht.

In den Abschnitten, die in Arbeit sind, wird – solange es technisch möglich ist – nur die Zufahrt für Anwohner gewährleistet. Notwendige Einschränkungen werden den direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner jeweils rechtzeitig vorher mitgeteilt. Auch an die Leerung der Mülltonnen ist gedacht: Die Mülltonnen der Anwohner entlang der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße werden durch die Baufirma zu Sammelpunkten gebracht.

 

Geplante Arbeitsschritte

Nach Abschluss der Untergrund-Arbeiten folgen in den 50-m-Abschnitten die Herstellung des Unterbaus sowie die Verlegung des Granitsteinpflasters. Sitzmöglichkeiten und weitere Einbauten werden montiert. In einem letzten Arbeitsschritt wird dann das verfugte Pflaster mittels LTR-Verfahren gestrahlt. Die Pflanzarbeiten von Bäumen und Hochbeeten folgen.

Anschließend wird der fertige Straßenabschnitt wieder für den Verkehr freigegeben und das Baufeld rückt wieder 50 m weiter nach Norden vor.

 

Spartenarbeiten in den Bauabschnitten Nord und Süd

Parallel zu den hier aufgeführten Arbeiten im zentralen Bereich der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße beginnen die Spartenarbeiten in den beiden anderen Bauabschnitten:

  • Nord (Kreisverkehr Königsallee bis Marktstraße)
  • Süd (Gartenstraße bis Kreisverkehr Römerallee/Blumenallee)

Diese Bereiche bleiben während der Spartenarbeiten für den Straßenverkehr geöffnet.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.