Panel öffnen/schließen

Bücherfrühling: Autorenlesung mit Dr. Martha Schad – "Die Päpste liebten sie"

  • Lesepark am Mercateum, Alter Postweg 1
  • Freizeit
  • Literatur
Außergewöhnliche Frauengestalten der Kirchengeschichte: Lebendig geschildert von der Augsburger Historikern. Foto: Markus Merk

Dr. Martha Schad, die bekannte Augsburger Historikerin, erzählt von vier außergewöhnlichen Frauengestalten der Kirchengeschichte: Ein unterhaltsamer Literatur-Abend!

In ihrem Buch zeigt die Autorin Jahrhunderte der Religionsgeschichte aus einem ganz neuen Blickwinkel. Sie verfolgt die spannenden Lebenswege von Frauen bis nach Rom und erzählt von ihren Schicksalen, die von Macht und Intrigen, Freundschaft und Verrat geprägt und auf besondere Weise mit der katholischen Kirche und den Päpsten verbunden waren. 

Der Vatikan gilt als eine der letzten Männerdomänen. Dennoch befinden sich unter den Begräbnisstätten in der Basilika von St. Peter in Rom vier Gräber von Frauen. Welche historischen Umstände führten dazu, dass Mathilde von Canossa, Charlotte von Lusignan-Savoyen, Christine von Schweden und Maria Clementina Stuart dort begraben und in Stein verewigt wurden?

Alle Veranstaltungen