Panel öffnen/schließen

Beratungen im Landratsamt Augsburg

Das Landratsamt Augsburg bietet zu verschiedenen Energie- und Umwelt-Themen immer wieder Beratungen an.

Kostenloser Vortrag 10.02.2020: "Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage: Pack die Sonne auf dein Dach, in den Speicher oder ins Elektroauto!"

Die Stromrechnung ist zu hoch – wie kann ich sie senken? Gibt es Förderungen für energetische Modernisierungen?

Ein neutraler Energieberater beantwortet Ihnen diese Fragen kostenfrei jeden Monat während der Energiesprechstunde im Landratsamt Augsburg. In 45-minütigen Einzelgesprächen geht er auf Ihre individuellen Fragestellungen ein und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

Auch Bauwillige, die ihr Haus entsprechend der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) errichten, erhalten Gelegenheit, sich im Rahmen der Energiesprechstunde Informationen einzuholen.

Die Termine werden nach Voranmeldung vergeben von:

Landratsamt Augsburg
Frau Johanna Jobelius-Wojtczyk
Tel.: 0821/3102-2222

E-Mail: klimaschutz@lra-a.bayern.de

Sobald die Termine für das Jahr 2020 feststehen, werden wir Sie hier darüber informieren. 

Als zusätzlichen Service bietet der Landkreis Augsburg eine telefonische Beratung für Landkreisbürger an. Diese ist Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0821/3102-2884 erreichbar. Fragen zu Heiz- und Haustechnik, Erneuerbaren Energien, Energie-Einsparmaßnahmen und Förderprogramme werden hier kompetent beantwortet.

Kostenlose Photovoltaik-Spezialberatung im Landratsamt Augsburg: 22. und 23. Januar 2020

Eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach zu installieren, ist heute attraktiver denn je, denn die Preise von Solarstromanlagen sind enorm gesunken, parallel zur technologischen Entwicklung mit steigender Anlagenqualität und -leistung. Kein Wunder, ist doch der Strom vom eigenen Hausdach wesentlich günstiger als vom Stromanbieter. Mit dem eigenen Solarstrom sichern Sie sich somit ein wertvolles Stück Unabhängigkeit vom Strommarkt. Ergänzt durch einen Batteriespeicher lässt sich der Solarstrom auch nach Sonnenuntergang und an Regentagen nutzen. In Kombination mit Elektromobilität gewinnt der Sonnenstrom vom eigenen Dach zusätzliche Bedeutung, denn die Sonne im Tank macht das elektrische Fahren umweltfreundlicher und preiswerter.

Auch Mieter können Sonnenstrom ernten – wenngleich unter erschwerten rechtlichen Rahmenbedingungen: zum einen über kleine, mobil fixierbare Balkon-Module ("Guerilla-PV"), zum anderen über Mieterstrommodelle, bei denen Hausbesitzer den Solarstrom an die Bewohner von Mietobjekten weitergeben können. 

Auch für Gewerbebetriebe ist die eigene Photovoltaik-Anlage lohnenswert, denn viele Firmen verfügen über große Dach- oder Freiflächen. Die Rentabilität ist hier höher als bei Eigenheimbesitzern, da der Strom meist sofort genutzt werden kann. Alternative Modelle wären Direktvermarktung, Dachverpachtung oder Stromverkauf an Dritte.

Die Perspektiven für Solarstrom sind heute vielfältiger und günstiger denn je. Doch vor der Installation gilt es eine Reihe von technischen und rechtlichen Aspekten zu bedenken. Auch die Frage, wie mit Photovoltaik-Anlagen nach dem Ende der 20-jährigen EEG-Vergütung umgegangen werden soll, ist zu klären. Die Stabsstelle Mobilität und Klimaschutz des Landkreises bietet den Landkreisbürgerinnen und -bürgern eine kostenfreie Photovoltaik-Beratung im Landratsamt Augsburg an. Ein neutraler Solarexperte der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) geht konkret auf die individuellen Fragestellungen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Photovoltaik, Speicher und Elektromobilität ein. Praxisnahe Tipps und Hilfestellungen runden die Beratung ab.

Die 45-minütigen Beratungen finden im Landratsamt Augsburg (Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg) statt.

Die Termine werden nach Voranmeldung vergeben von:

Landratsamt Augsburg
Frau Birte Grüter
Tel.: 0821 / 3102-2682

E-Mail: klimaschutz@lra-a.bayern.de


Termine im Januar 2020:

  • Mittwoch, 22. Januar 2020
  • Donnerstag, 23. Januar 2020
Kostenloser Photovoltaik-Vortrag 10.02.2020: „Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage: "Pack die Sonne auf dein Dach, in den Speicher oder ins Elektroauto!"

Aktuell ist die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen so hoch wie schon seit Jahren nicht mehr. Immer mehr Hausbesitzer installieren sich mit der eigenen Solaranlage ein Stück Unabhängigkeit vom Energieversorger und steigenden Strompreisen.

Der steigenden Nachfrage nach unabhängigen Informationen trägt der Landkreis Augsburg mit seiner Solaroffensive "Mein Haus – mein Kraftwerk" Rechnung in Form von Beratungstagen und Vortragsabenden.

Am Montag, 10. Februar 2020, um 18.00 Uhr, im  Landratsamt Augsburg (Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg) im großen Sitzungssaal (184, 1. OG) findet in diesem Rahmen ein kostenfreie Vortrag statt, der folgende Themen beinhaltet.

  • Durch eigenerzeugten Strom persönlich unabhängiger werden von Energielieferungen
  • Was muss bei diesem Ansatz der Autarkie alles beachtet werden?
  • Wie ist es mit der Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage und eines Batteriespeichers bestellt?
  • Ist es sinnvoll, bei einer Photovoltaikanlage direkt auch an ein Elektroauto zu denken?
  • Welche steuerlichen Aspekte sind relevant?
  • Infos zum neuen bayerischen Förderprogramm für Batteriespeicher

Referent ist der unabhängige Solarberater Michael Vogtmann von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie Landesverband Franken e.V. (DGS). Organisiert wird die Veranstaltung vom Landratsamt Augsburg – Stabsstelle Mobilität und Klimaschutz.

Aufgrund der beschränkten Platzanzahl wird um verbindliche Anmeldung gebeten  bis 03. Februar 2020 bei Birte Grüter 


Ihr Ansprechpartner:

von Dunker, Harro

Marktplatz 7, 86343 Königsbrunn
08231/606-140
08231/606-28104
E-Mail senden