Die Königsbrunner Heide (Haide) – ein Juwel im Lebensraum Lechtal

Die Königsbrunner Heide ist einer der wenigen verbliebenen Pfeiler der „Florenbrücke Lechtal“. Hier haben zahlreiche Tiere und Pflanzenarten auf ihrer Wanderung, entlang dem Lech von Alpen zur Alb oder umgekehrt, „Rast“ gemacht und einen Lebensraum gefunden. Neben der eigentlichen Heide gehören zu diesem Lebensraumkomplex auch der lichte Schneeheide-Kiefernwald im Norden und die umliegenden Magerwiesen.

Naturfreunde, Spaziergänger, stille Genießer, Jogger, Inline-Skater, Radler, Mütter mit Kindern, Rentner, Berufstätige, Jugendliche und manchmal gar Wissenschaftler – ein buntes Völkchen tummelt sich hier und für jeden bietet das Umfeld der Königsbrunner Heide etwas. Auch wer nicht herkommt, hat etwas von der Heide. Der Kies auf dem die Königsbrunner Heide vor rund 300 Jahren entstand, birgt ein unverzichtbares Lebensmittel – hochwertigstes Trinkwasser!

Vehaltenstipps beim Besuch der Königsbrunner Heide
Das ganze Jahr ein Fest für die Sinne!

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.