Wohnmobilstellplatz in Königsbrunn

Königsallee, Parkplatz 2

Aufgrund der zentralen Lage des Wohnmobilstellplatzes am Rande des Stadtzentrums von Königsbrunn können Sie die vielfältigen Sport-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten auch ohne Ihr Fahrzeug erreichen. Von hier aus sind Sie in wenigen Minuten im Ortszentrum, z.B. an der Hydro-Tech eisarena, dem Sport und Freizeitpark West Eisstadion sowie an vielen Museen wie unter anderem dem Mercateum, 955 – Schlacht auf dem Lechfeld etc.

Auch das Jugendzentrum "Matrix" sowie der Skaterpark liegen sehr nah am Wohnmobilstellplatz. Ebenso ist der Standort ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge und ausgedehnte Radtouren. Die zentrale Omnibushaltestelle im Stadtzentrum ist nur drei Gehminuten von dem Stellplatz entfernt. Zudem finden Sie im Stadtzentrum örtliche Metzger, Bäcker sowie einige Cafés und Eisdielen. Des Weiteren ein Cineplexkino. In den Gewerbegebieten Nord und Süd sowie im direkten Stadtzentrum stehen vielseitige Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung.

Das Abstellen der Wohnmobile bedarf der Erlaubnis der Stadt. Die Erlaubnis gilt als erteilt, wenn die festgesetzte Gebühr entrichtet wurde. Als Nachweis der Entrichtung der Gebühr ist der erstellte Parkschein von außen deutlich sichtbar im Reisemobil sofort nach dem Abstellen abzulegen.

Das Abstellen der Fahrzeuge darf nur in den ausgewiesenen Stellplätzen 1 bis 11 erfolgen. Das Parken außerhalb der Stellplätze ist untersagt. Die ausgewiesenen Stellplätze stehen für Wohnmobile maximal 3 Tage zur Verfügung. Sonderregelungen können auf Anfrage vereinbart werden.

Jeder Besucher hat seinen Stellplatz sauber zu halten, Lärmbelästigungen zu vermeiden und auf gegenseitige Rücksichtnahme zu achten, besonders in der Zeit der Nachtruhe von 22.00 bis 6.00 Uhr.

Hunde oder sonstige Haustiere sind außerhalb der Fahrzeuge auf dem Wohnmobilstellplatz stets an der Leine zu halten. Tierkot ist zu entfernen.

Leistung      Gebühr
Tagesgebühr       6,- €
Gebühr für Strom      0,50 € / 1 KW/h
Gebühr für Trinkwasserentnahme      1,- € / ca. 80 Liter
Gebühr für Abwasser Entsorgung      in der Tagesgebühr enthalten

Ab dem Zeitpunkt der Zufahrt je Tag und Wohnmobil erhebt die Stadt Königsbrunn eine Tagesgebühr. Sie ist beim erstmaligen Befahren des Stellplatzes an dem dort errichteten Kassenautomat zu begleichen.

Die Entnahme von Trinkwasser erfolgt an der Entnahmestelle, welche in den Kassenautomaten integriert ist. Es erfolgt keine Quittungserstellung über den Zahlbetrag und keine Erstattung nicht benutzter Einheiten.

Der Strom ist an den errichteten Stromsäulen zu benutzen. Er erfolgt keine Quittungserstellung über den Zahlbetrag und keine Erstattung nicht benutzter Einheiten.

Ihr Abwasser können Sie an der ausgewiesenen Stelle entsorgen.

Gebührenschuldner ist der Halter oder Fahrer des Wohnmobils.

Nicht erlaubt ist:

  1. das Waschen und Reparieren von Fahrzeugen
  2. das Abstellen von Wohnmobilen im Rahmen oder Zusammenhang mit einem Gewerbebetrieb oder für gewerbliche Zwecke
  3. das Abstellen von Wohnanhängern, PKW, Motorrädern, Reisebussen und Verkaufsanhängern
  4. das Absetzen und Stehenlassen von Wohnkabinen
  5. das Zelten
  6. offenes Feuer, speziell das Grillen mit Holzkohle und das Abbrennen von Lagerfeuern
  7. das Freihalten von Stellplätzen (Reservierung)
  8. das Ablassen von Abwasser und Fäkalien außerhalb des dafür vorgesehenen Schachtes
  9. das Verunreinigen des Platzes und seiner Umgebung
  10. das Entsorgen von Hausmüll auf dem Wohnmobilstellplatz
  11. das Lagern von freistehenden Gasflaschen am Wohnmobil

Es wird gebeten, bei einem Besuch auf unserem Wohnmobilstellplatz die Benutzungssatzung sowie die Gebührensatzung zu beachten.

Ihre Ansprechpartner:

Marko, Josef
Köbler, Denni

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.